Zertifikatslehrgang Interner Auditor DIN ISO 45001 jetzt auch Online

In vier Tagen zum Internen Auditor DIN ISO 45001
(inkl. Managementbeauftragter für SGA)

Die DIN ISO 45001 ist die weltweit erste internationale Norm für diesen Anwendungsbereich. Sie bietet einen Rahmen, um die Sicherheit zu erhöhen, die Risiken am Arbeitsplatz zu reduzieren und Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens bei der Arbeit zu ermöglichen. Die Fachkraft muss sich diesen neuen Herausforderungen stellen. Mit der Weiterentwicklung von Kompetenzen zur Umsetzung bereiten Sie sich optimal auf die Zukunft vor.

Was fordert die neue Norm? Wie kann ich das System effizient einführen? Wie kann ich das System überprüfen und weiterentwickeln? 


Im Teil 1 wird das notwendige Wissen für den Managementbeauftragten für SGA Systeme vermittelt. 

Im Teil 2 lernen Sie die Aufgaben des Internen Auditors kennen, z.B. wie Audits geplant, durchgeführt und ausgewertet werden. 


Werden Sie Interner Auditor DIN ISO 45001 im viertägigen Zertifikatslehrgang der Steinbeis Akademie und bereiten Sie sich auf die Zukunft vor. Der Zertifikatslehrgang gibt einen Überblick über die Anforderungen der DIN ISO 45001 und zeigt Lösungen auf, wie das Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit effizient um gesetzt und weiterentwickelt werden kann.

Termine 2022 Online Lehrgänge

(Teil 1)

  • 21.06. - 22.06.2022 
  • 12.09. - 13.09.2022 
  • 06.10. - 07.10.2022 
  • 10.11. - 11.11.2022 


Der Zertifikatskurs beginnt jeweils um 10 Uhr und endet am letzten Tag um 16.30 Uhr.

Präsenzveranstaltungen werden nach Lage der COVID-19 Pandemie geplant und über die einschlägigen Medien und Internetseiten angekündigt.


Weitere Informationen finden Sie hier

(Teil 2) 

  • 04.07. - 05.07.2022 
  • 22.09. - 23.09.2022 
  • 24.10. - 25.10.2022 
  • 21.11. - 22.11.2022


Kontakt:

Steinbeis+Akademie GmbH Institut
Risk Management and International Business
Hasenpfad 1/2
68723 Plankstadt
Fon: +49 6202 947 9056
Fax: +49 6202 947 9057
E-Mail: info@steinbeis-heidelberg.com

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per E-Mail oder online über das Anmeldeformular. Die Veranstaltungsbuchung wird rechtsverbindlich in schriftlicher Form angenommen und bestätigt.
info@steinbeis-heidelberg.com
www.steinbeis-heidelberg.com

VDSI Mitglieder erhalten die Möglichkeit, für einen Vorzugspreis von je 550 Euro pro Online-Lehrgang, statt der regulären Teilnahmegebühr von je 680 Euro, zzgl. Mwst. teilzunehmen.

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Staatlich anerkannter Lehrgang gemäß
Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)

Inhalte

Bei uns durchlaufen die Lehrgangsteilnehmer in nur sechs Monaten sämtliche Ausbildungsstufen (I – III). Präsenz- und Selbstlernphasen wechseln sich ab. Das Selbststudium erfolgt in Form von computergestütztem Lernen (Computer Based Training).

In den fünf Präsenzphasen absolvieren die Teilnehmer vier Lernerfolgskontrollen (LEK 1-4) sowie ein Praktikum:

  • Ausbildungsstufe I: Grundausbildung (15 Tage Präsenz)
  • Ausbildungsstufe II: Vertiefende Ausbildung (10 Tage Präsenz)
  • Ausbildungsstufe III: Bereichsbezogene und fachspezifische Vertiefung (branchenabhängig zwischen 10 und 15 Tage Präsenz)


Ausbildungsvoraussetzungen

Allgemeines

Die Aus- und Weiterbildung steht allen interessierten Personen offen, die die Eingangsvoraussetzungen erfüllen. Dies schließt die Kunden der Arbeitsagentur und der Jobcenter mit ein. Als Privatkunde sind Sie bei Teilnahme direkter Vertragspartner unserer Bildungseinrichtung. 

Als Mitarbeiter ist die Kostenübernahme seitens Ihres Arbeitgebers erforderlich. Für Kunden der Arbeitsagentur oder des Jobcenters kann eine Teilnahme an der Ausbildung gegebenenfalls über Bildungsgutschein erfolgen.

Zur weiteren Klärung nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit Ihrem Kundenbetreuer auf. Er hilft Ihnen gerne weiter!

Was Sie mitbringen müssen

Als Eingangsvoraussetzungen sind per Gesetz festgelegt:

  • Meisterbrief, staatlich geprüfter Techniker oder erfolgreicher Abschluss eines Ingenieurstudiengangs
  • zweijährige Berufserfahrung
  • bei Fehlen von Meisterbrief oder Technikerabschluss eine mindestens vierjährige Berufspraxis in gleichwertiger Funktion

In diesen Fällen steht der Aufnahme einer Ausbildung nichts im Wege. Die erfolgreiche Teilnahme muss innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein.





Veranstalter:
CBM GmbH – Gesellschaft für Consulting, Business und Management mbH


Termine und Preise:

Präsenzphase 1: 11.07. – 15.07.2022    
1.589,12 € 
(Netto) inkl. LEK 1


Präsenzphase 2: 22.08. – 26.08.2022    
1.095,00 € 
(Netto)


Präsenzphase 3: 19.09. – 30.09.2022    
2.390,00 € 
(Netto) inkl. LEK 2


Präsenzphase 4: 21.11. – 25.11.2022  
1.295,00 € 
(Netto) inkl. LEK 3


Präsenzphase 5 BASIS-Modul: 10.10. – 21.10.2022 / 05.12. – 16.12.2022   2.390,00 € (Netto) inkl. LEK 4


Präsenzphase 5 PLUS-Modul: 07.11. – 11.11.2022    
1.295,00 € 
(Netto) inkl. LEK 4


Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Preisen enthalten sind die benötigten Unterlagen. Für Verpflegung während der Seminarzeiten ist gesorgt.



Weitere Informationen und Anmeldung

Fortbildung ASR 2.3 neu: Themenkomplex Flucht- und Verkehrswege am 20.06.22

Neufassung, Änderung und Aufhebung von ASR zum Themenkomplex Flucht- und Verkehrswege (ASR 2.3)

Wer ist die Zielgruppe?

Architekten, Bauingenieur, Brandschutzplaner, Mitarbeiter des Bauamtes oder Behörden sowie alle anderen Planer, welche Arbeitsstätten planen oder zeichnen. Außerdem Brandschutzbeauftragte (BSB), Sicherheitsfachkräfte (Sifa), Fachkraft für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte (SiBe).

 

Warum überhaupt?

Der Ausschuss für Arbeitsstätten (ASTA) hat die technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A1.5 “Fußböden”, ASR A1.8 “Verkehrswege”, ASR A2.3 “Fluchtwege und Notausgänge” sowie die ASR A3.4/7 “Sicherheitsbeleuchtung, optische Sicherheitsleitsysteme” überarbeitet und an den Stand der Technik angepasst.

Zudem wurde die ASR A3.4 “Beleuchtung” infolge der 2016 aktualisierten Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) in Bezug auf die geänderte Definition des Begriffs “Arbeitsplatz” (seitdem ohne zeitliche Begrenzung) angepasst.

Die ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“ wurde infolge der Überarbeitung der ASR A2.3 und ASR A3.4/7 formal bzgl. lichttechnischer Anforderungen an langnachleuchtende Sicherheitszeichen und Anforderungen an die Gestaltung des Flucht- und Rettungsplanes ergänzt, zudem wurden neue Rettungszeichen eingefügt.

 

Ihr Nutzen

Sie erhalten eine umfassende Übersicht der neuen Regelungen, welche bereits in der Planung und Errichtung von Arbeitsstätten zu beachten sind. Damit vermeiden Sie unnötige Nachbearbeitungen.

 

Rechtliche / normative Grundlagen

Bauordnungsrecht und Arbeitsschutz

Termin:
20.06.22
14.00 - 17.15 Uhr


Veranstaltungsort:
ONLINE-Veranstaltung


Kosten:
249,00 € zzgl. MwSt. 
VDSI Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10%.

Veranstalter:
SicherheitsIngenieur.NRW
Inh. Donato Muro


Weitere Informationen und Anmeldung

Arbeitsschutztagung 2023 am 26. - 27. Januar 2023

Welche Neuerungen und Vorschriften gibt es im Arbeitsschutz 2023?

Für Fach- und Führungskräfte, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsingenieure, Arbeitsschutzbeauftragte, Betriebsärzte, Behördenvertreter, Aufsichtsbeamte und Mitarbeiter von Berufsgenossenschaften führt das Haus der Technik zum 66. Mal seine große und erfolgreiche Arbeitsschutzjahrestagung in Kooperation mit dem VDSI durch. Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren stehen im Vordergrund der Tagung.


Neun Vorträge plus ein Experimentalvortrag werden begleitet von einer Arbeitsschutz-Ausstellung.

 

Geplante Vorträge

  • Neuerungen im Arbeitsrecht
  • Unterweisungen erlebbar machen
  • Lagerung, Abfüllung und Transport von Desinfektionsmittel
  • Experimentalvortrag Säuren und Laugen
  • Gefährlicher Abfall und der Arbeitsschutz
  • Das Sicherheitsdatenblatt
  • Menschliche Faktoren im Arbeitsschutz
  • Gefährdungsbeurteilung mit elektronischer Unterstützung durchführen




Termin:
26. - 27. Januar 2023
09.00 – 14.00 Uhr


Veranstaltungsort:
Haus der Technik in Essen

VDSI-Punkte:
Sie erhalten für die Veranstaltung 3 VDSI-Arbeitsschutzpunkte.


Kosten:
VDSI-Mitglieder zahlen einen reduzierten Betrag von 790,00 €


Weitere Informationen und Anmeldung

Staub(freisetzung) Sicheres Handhaben von staubenden Schüttgütern

Die sichere Handhabung von staubenden Schüttgütern ist sowohl im Sinne des Umweltschutzes, als auch unter Gesichtspunkten der Arbeits- und Anlagensicherheit, sowie der Arbeitshygiene essentiell für alle Unternehmen die entsprechende Schüttgüter herstellen, verarbeiten, handhaben und transportieren.

Allerdings stehen einer Umsetzung von geltenden Vorschriften, Normen und Verordnungen vielmals nicht nur wirtschaftliche und ökonomische Zwänge entgegen, sondern sehr oft auch Unkenntnis der Ursachen für die Entstehung und Weiterverbreitung von (gefährlichen) Staubausträgen sowie deren qualitative und quantitative Bestimmung. Dies führt oft zur Vernachlässigung oder Unterlassung von Vermeidungs- oder Schutzmaßnahmen die nicht immer zwingend aufwändig und teuer sein müssen.

Daher werden in diesem Kurs Kenntnisse zur Beurteilung der Staubungsneigung, Staubentstehung und Staubfreisetzung von und aus Schüttgütern vermittelt mit dem Fokus Staubvermeidung.

Kursinhalte

  • Charakterisierung von Schüttgütern und Aerosolen
  • Geräte zur Bestimmung des Staubgehaltes in der Luft
  • Staubfreisetzungsmechanismen
  • Simulation der Staubfreisetzung und Ausbreitung
  • Geräte zur Bestimmung der Staubungsneigung
  • Demonstration ausgewählter Geräte im Labor
  • Aspekte der Arbeitssicherheit bei der Handhabung von staubenden Schüttgütern, Projektierung und Modifizierung von Anlagen
  • Staub und Arbeitshygiene
  • Schutzkonzepte und Strategien der Freisetzungsminderung
  • Staubvermeidung beim Austrag von Schüttgut aus Silos und Behältern

28.-29. September 2022

Veranstaltungsort:
42119 Wuppertal

Kosten:
Kursgebühr 1.450,- €
für VDSI-Mitglieder 1.305,- €


Weitere InformationenHier geht es zur Anmeldung

Online-Vortrag „Vision Zero – Beinaheunfälle als Chance für eine bessere Präventionsarbeit?“ am 08.06.2022

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt. Um die Vision einer Arbeitswelt ohne Unfälle und Berufskrankheiten zu verfolgen, bedarf es der Mitarbeit aller Beteiligten. Es gilt unter anderem, bei den Beschäftigten ein Bewusstsein für Beinaheunfälle zu schaffen und sie zu motivieren, Gefahrenquellen oder gesundheitsschädliche Zustände zu melden. Nur so können Präventionsmaßnahmen kontinuierlich optimiert und in der Folge Verletzungen oder Erkrankungen vermieden werden.


Referent:

Peter Kleinz
Arbeitssicherheitsfachkraft und Inhaber A-G-B Beratung

Termin:
08.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr


Veranstalter:
Universum Verlag GmbH, Wiesbaden

© privat


Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei.


Hier geht es zur Anmeldung

IPAF eLearning

für die Bediener von Hubarbeitsbühnen (MEWP) und Hubarbeitsbühnen für Führungskräfte

IPAF's eLearning bietet eine flexible und verbesserte online Lernerfahrung für die Bediener von Hubarbeitsbühnen (MEWP) und Hubarbeitsbühnen für Führungskräfte Trainingsprogramme. Es bietet die gleiche hohe Trainingsqualität wie die Klassenraumschulung und kann durch seine Gerätevielfalt jeder Zeit und überall genutzt werden.



MEWP BEDIENER ELEARNING


IPAF’s eLearning für MEWP Bediener ist verfügbar für alle MEWP Kategorien (1a, 1b, 3a, 3b) und dauert ungefähr 3 Stunden. Das eLearning ist in überschaubare Abschnitte unterteilt, die Sie in Ihrem eigenen Tempo absolvieren können. Sie können Ihr Training jederzeit speichern und später wieder fortsetzen.


Das IPAF MEWP Bediener eLearning ist in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch.


eLearning für Bediener von Hubarbeitsbühnen ersetzt nicht die praktische Schulung. Teilnehmer, die den Online-Schulungskurs absolvieren, müssen innerhalb von 45 Tagen* in einem von IPAF genehmigten Schulungszentrum noch eine beaufsichtigte Theorieprüfung* bestehen, sowie mindestens einen halben Tag an einem praktischen Training teilnehmen und eine praktische Prüfung erfolgreich ablegen um eine PAL-Karte als Nachweis der Bedienerschulung zu erhalten.

*Aufgrund des aktuellen Coronavirus Ausbruchs haben Teilnehmer aktuell 90 Tage zwischen dem bestehen des eLearning-Modules und der Teilnahme an der Theorieprüfung und des praktischen Trainings. Dieser Zeitraum wird überprüft, je nachdem wie sich die Situation entwickelt.


Weitere Informationen und Anmeldung
IPAF



HUBARBEITSBÜHNEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE ELEARNING


IPAFs Kurs Hubarbeitsbühnen für Führungskräfte deckt ab, was Manager für den sicheren und effektiven Einsatz von MEWPs vor Ort wissen müssen, einschließlich der Planung des Auftrags, der Durchführung einer Risikobewertung, der Auswahl der richtigen Ausrüstung für eine optimale Kosteneffizienz und der Minderung aller möglichen Risiken.


Dieser Kurs wurde ausschließlich für eLearning, kompatible PCs und Tablet-Geräte konzipiert. Der Kurs ist in Englisch und Deutsch verfügbar, dauert ungefähr sechs bis acht Stunden und ist in überschaubare Abschnitte unterteilt, die Sie in Ihrem eigenen Tempo absolvieren können. Sie können Ihr Training jederzeit speichern und später wieder fortsetzen.

Das Hubarbeitsbühnen für Führungskräfte eLearning nutzt eine ausgefeilte Gesichtserkennung während der gesamten Online-Schulungs- und Bewertungssitzung, um die Identität des Bewerbers sicherzustellen und jeden Versuch zu verhindern, die Qualifikation auf betrügerische Weise zu erlangen. Der Kurs kann nur auf Tablets und Computern mit Kamera ausgeführt werden.



3. Mitteldeutsche Symposium Spielplatz-Sicherheit am 10.11.22

Dieses Jahr unter dem Motto „Bewegung für alle in der Stadt“.

Mit dem 3. Mitteldeutschen Symposium Spielplatz-Sicherheit möchten wir an der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) in Dresden ein erfolgreich angelaufenes Weiterbildungsformat fortführen.

Renommierte Referentinnen und Referenten aus der Wissenschaft, der Planung sowie erfahrene Praktikerinnen und Praktiker beleuchten in Form von Impulsreferaten verschiedene aktuelle Themen der Spielplatzsicherheit und diskutieren diese im Kreis der Teilnehmenden.


Impulsvorträge:

  • Spielplatz - ein Ort für alle? (Prof. Dr. Christina Schulz)
  • Spielplatzplanung für alle im Stadtteil. (Prof. Dipl.-Ing. Irene Lohaus)
  • Bewegungsräume für die Zukunft. (Claudia Blaurock)
  • Rollstuhlgerecht, barrierefrei, barrierearm oder behindertengerecht? Einige Grundlagen der Barrierefreiheit. (Frieder Fischer)
  • Sicherheit und Prüfung generationenübergreifender Spiel- und Bewegungsflächen. (Kristian Onischka)
  • Die Visuelle-Routine-Inspektion (VRI) und Operative Inspektion (OI) nach DIN EN 1176-7 – Erfahrungen aus Markkleeberg. (Annegret Sperlin)
  • Spielplatzmanagement - Sicherheit durch Organisation. (Kristian Onischka)
  • Planung, Genehmigung und Umsetzung eines Spielplatzes für alle. (Ute Eckard)



Zielgruppe:

Betreiber von Spielplätzen, Bauamtsleiter, Träger von Kita, Spielplatzprüfende, Wartungspersonal, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Kita- und Grundschulpädagogen, Studierende, Landschaftsarchitekten, Spielplatzplanende, Spielgerätehersteller

Termin:
10. November 2022
09.00 - 16.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden


Kosten:

reg. Teilnahmegebühren = 250 €
VDSI-Mitglieder bekommen einen Nachlass von 10%.


VDSI-Punkte:
Sie erhalten für diese Veranstaltung 1 VDSI-Arbeitsschutzpunkt.


Anmeldung:
Sie können sich per E-Mail unter mail@s-vwa.de zusammen mit einer Kopie Ihres VDSI-Mitgliedsausweises anmelden.


Weitere Informationen

Weiterbildung zum Safety Culture Manager

In der Stefan Bartel Academy werden Führungskräfte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu Safety Culture Managern® ausgebildet. Diese sind befähigt die Potenziale der Belegschaft so zu aktivieren, dass Veränderungen und ein anstehender Kulturwandel nachhaltig gestaltet werden können. Es wird gezeigt, wie eine Kultur des Erfolges von innen heraus etabliert werden kann.

Die Teilnehmer erhalten absolutes topp Knowhow in Sachen Gesprächsführung, Rhetorik, Einflussnahme auf Menschen und Systemwissen, um Veränderungsprozesse gezielt steuern zu können. So sind sie dann in der Lage Führung im Sinne der Unternehmensziele wirksam werden zu lassen.

 

Dies wird in 5 Bausteinen über neun Monate verteilt vermittelt und durch geeignete Praxisbegleitung (Telefon- und E-Mail Coaching, Lernteamarbeit, persönlicher Mentor) so unterstützt, dass persönliches Wachstum und Nachhaltigkeit im Handeln entstehen wird.

 

Über den Stefan Bartel Club haben dann einzelne Teilnehmer die Chance ihre Potenziale als Trainer an der Academy weiterzuentwickeln.




Preisvorteil für VDSI-Mitglieder:

Bei Buchung der Academy-Reihe erhalten VDSI-Mitglieder einen Nachlass von 1.000 Euro.

Bei Buchung einzelner Bausteine erhalten VDSI-Mitglieder einen Nachlass von 200 Euro.



Für die Weiterbildung erhalten Sie insgesamt 24 VDSI-Punkte. Genauere Informationen finden Sie bei den Einzelbausteinen.

12 VDSI-Punkte  -   Arbeitsschutz
6 VDSI-Punkte    -   Gesundheitsschutz
6 VDSI-Punkte    -   Umweltschutz


Einzelbausteine der Stefan Bartel Academy

Firmen Paket: Herausforderung Homeoffice

„Wir können kein BGM machen, da alle Mitarbeiter im Homeoffice sind“, bekomme ich oft zu hören. Doch, können Sie - mit mir. Ich komme virtuell zu Ihren Mitarbeitern ins Homeoffice mit einem Programm, dass wir vorher absprechen. Ihre Mitarbeiter machen bei den Themen mit, so dass es den Charakter von einem virtuellen Workshop hat.

Diese Themen stehen zur Auswahl:

1. Workshop: Herausforderung Homeoffice

Die plötzliche Verlagerung der Arbeit in das eigene Zuhause hat alle vor neue Herausforderungen gestellt. In diesem interaktiven Onlineworkshop können Sie die Themen wählen und passend für Ihre Mitarbeiter zusammenstellen:

  • Ergonomie
  • Gelassen bleiben
  • Bewegung 
  • Bewegte Pause

Dauer 30-60 Minuten


2. Einzelberatung Ergonomie im Homeoffice

Die Mitarbeiter mussten ohne Vorlaufzeit ins Homeoffice. Dort wurden Stuhl und Tisch genommen, die gerade da waren und den Laptop daraufgestellt. Die wunderbar pragmatische Lösung ist leider nicht immer die beste für den Körper. Um die Gesundheit auch im Homeoffice zu schützen, berate ich per Videokonferenz einzeln und erarbeite mit dem/der MitarbeiterIn was sich optimieren lässt.

Dauer 15-20 Minuten


3. Bewegte Pause digital

Langes Sitzen ohne Bewegung tut dem Körper nicht gut. Die relativ starre Haltung überlastet vor allem Nacken und die Lendenwirbelsäule. In der Bewegungspause wird die gesamte Wirbelsäule in allen 3 Dimensionen durchbewegt, Verspannungen gelockert und die Muskelpartien, die viel leisten müssen gekräftigt.

Zu einer mit Ihnen abgesprochenen Zeit biete ich 30 Minuten Bewegungspause via Videokonferenz an.

Firmen Paket Homeoffice


4. Bewegungspause mit Informationen

Jede Einheit beginnt mit 5-10 Minuten Informationen über Ergonomie, Anatomie und Fragen der Mitarbeiter.

Im Anschluss gibt es 20- 25 Minuten Bewegung für alle Muskeln, Bänder und Gelenke, die bei der Arbeit am Bildschirm gebraucht werden. Ziel ist es, die Verspannungen zu lockern und mit einem guten Gefühl wieder an den Arbeitsplatz zu kommen.

Dauer 30 Minuten


Bei allen Konferenzen wird die DSGVO-konforme Konferenzsoftware „Zoom“ verwendet. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Preise:
150€ - für einen 30-Minütigen Workshop
120€ - exklusives Angebot für VDSI-Mitglieder

Kontakt:
Movigo Ansprechpartnerin: 
Heike Furch 
Tel.: 06221 – 72 68 622  
www.movigo.info

Referent*in für rückengerechte Verhältnisprävention

Von der Verhaltens- zur Verhältnisprävention

Erweitern Sie Ihre Kompetenz - bequem von Zuhause, unkompliziert und staatlich zugelassen:

Werden Sie Referent/in für rückengerechte Verhältnisprävention

Lernen Sie wichtige Verordnungen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung und Kriterien für rückengerechte Produkte kennen.

Als Referent/in für rückengerechte Verhältnisprävention werden Sie eine ideale Anlaufstelle für Menschen, die präventiv handeln wollen oder gar schon von Rückenschmerzen geplagt sind.
Seien Sie in der Lage, individuelle Beratungen und Schulungen in Betrieben im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und für Patienten und Interessierte anzubieten.

So gelten Sie als kompetenter Ansprechpartner bei der Gestaltung des persönlichen Arbeits- und Freizeitumfeldes, z. B. auch im Rahmen einer betrieblichen Schulung zu Ergonomie am Arbeitsplatz.

Die Ziele der Qualifikation sind:

  • Zusammenfassung wesentlicher Aspekte der Körperhaltungen „Sitzen, Stehen und Liegen" und der Körperbewegungen „Aufstehen, Hinsetzen, Bücken, Heben, Tragen, Absetzen"
  • Übertragen der Aussagen zur Verhaltensprävention auf die wichtigsten Aspekte der Verhältnisprävention
  • Erlernung der Kriterien für rückengerechte Produkte aus den unterschiedlichen Lebensbereichen
  • Durchführung individueller Beratungen zur Verhältnisprävention in den gesundheitsorientierten Angeboten
  • Umsetzung rückengerechter Arbeitsplatzgestaltung auch im Rahmen der „Bildschirmarbeitsverordnung" und der „Lasten-Handhabungsverordnung"

AGR Schulung / Weiterbildung


Kursdauer:
vier Monate, auf Wunsch können Sie den Lehrgang im Intensiv Modus absolvieren (innerhalb von vier Wochen).

Beginn: jeden Monat

Für den Fernlehrgang „Von der Verhaltens- zur Verhältnisprävention“ erhalten Sie 8 Punkte für den VDSI-Weiterbildungsnachweis (4 VDSI-Punkte Arbeitsschutz und 4 VDSI-Punkte Gesundheitsschutz).

Kosten:
460,- Euro, für VDSI-Mitglieder: 360,- Euro
VDSI-Mitglieder erhalten einen Preisnachlass von 100,- Euro. 

Geben Sie dazu bitte bei Ihrer Anmeldung an, dass Sie Mitglied im VDSI sind und hinterlassen zur Verifizierung Ihre Mitgliedsnummer.

Kontakt:
Aktion Gesunder Rücken e.V.
Ansprechpartnerin: Frau Christina Scheil
Tel.: 04761 - 926 358 319
christina.scheil@agr-ev.de
www.agr-ev.de

Weitere Informationen finden Sie hier: www.agr-ev.de/referent
und im Schulungsflyer

Fortbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Die ExpertMe Akademie bildet Mitarbeiter zu Sicherheitsbeauftragten nach §22 Sozialgesetzbuch VII aus.

Die Fortbildung wurde komplett digitalisiert, staatlich geprüft und anerkannt und kann an unserer Akademie Online am Computer oder Handy durchgeführt werden.

Die Fortbildung beinhaltet 14 Module und ist innerhalb von 20 Stunden zu absolvieren. Die Fortbildung kann flexibel über 10 Wochen absolviert werden.


Weitere Unterlagen und ein kostenfreier Demozugang:
https://www.sicherheitsbeauftragter-online.de/sicherheitsbeauftragter-schulung


Preis: 847 Euro netto
mit dem Code „VDSI50“ bekommen VDSI-Mitglieder 50 Euro Rabatt
(Mitgliedsnummer bei Bestellung angeben)


Kontaktdaten:

ExpertMe GmbH 
Altkönigstraße 1
63454 Hanau

Tel: 069-34869197

Email: email@expertme.de
Online: https://www.sicherheitsbeauftragter-online.de