Scooter
© Pexels - Brett Sayles

E-Scooter-Verordnung

Die „E-Scooter-Verordnung“ für Deutschland ist in Kraft getreten. Kaum ein Verkehrsteilnehmer hat bisher Erfahrungen mit E-Scootern gemacht. Aufgrund ihrer schmalen Silhouette können sie gerade von Pkw-Fahrern leicht übersehen werden.

Auch die Geschwindigkeit lässt sich nicht leicht einschätzen. Diese Herausforderungen sollten sich alle, die E-Scooter fahren möchten, bewusst machen. Die Prüfstelle DEKRA erwartet, dass es in der ersten Zeit zu zahlreichen Unfällen kommen wird, bis sich alle Verkehrsteilnehmer an die neuen Gefährten gewöhnt haben.

Um die Nutzung der emissionsfreien und urbanen Mobilitätsform so zu regeln, dass keine zusätzlichen Gefahren entstehen hier einige    

…Tipps für eine sichere Fahrt

  • Innerhalb einer geschlossenen Ortschaft darf nur der Radweg genutzt werden, ist keiner vorhanden, darf die vorhandene Straße benutzt werden. Gehwege hingegen sind tabu, ebenso die Fahrt im Gebäude
  • Helm im Straßenverkehr kann Leben retten
  • Achtung: viele Verkehrsteilnehmer unterschätzen die Geschwindigkeiten von bis zu 20km/h
  • Vorher mit Fahr- und Bremseigenschaften vertraut machen, insbesondere Gewichtverlagerungen
  • Fahrten auf nassen, verschmutzten und unebenen Fahrbahnen möglichst vermeiden
  • Lenken statt ablenken! Finger weg vom Smartphone
  • Sichtbar machen! Beleuchtung + reflektierende Elemente an der Kleidung