2. Praxiskongress Recht

10. Dezember 2019 in Heidelberg

Aktuelle Urteile, gut verständliche rechtliche Erklärungen, auch zu neuen Entwicklungen in der Arbeitswelt sowie ein Brückenschlag in die betriebliche Praxis: Das ist das Rezept, auf das der „Praxiskongress Recht“ setzt. Gleich vier renommierte Referenten gehen am 10. Dezember 2019 in Heidelberg an den Start. Mit diesen Informationen sind Sie gut gewappnet für den betrieblichen Alltag!

Der „2. Praxiskongress Recht“ wird von den beiden Fachzeitschriften „Sicherheitsingenieur“ und „Sicherheitsbeauftragter“ in Zusammenarbeit mit der Si‐Akademie organisiert.

 

Die Referenten und Ihre Themen:

  • Arbeits‐, Dienst‐ und Wegeunfälle – aktuelle Urteile aus dem Unfallversicherungs‐ und dem Dienstunfallrecht Tanja Sautter, Juristin, BG Verkehr, Tübingen
  • Haftung und Verantwortung im Arbeitsschutz – vier Urteile und ein Dutzend verantwortliche Personen Rechtsanwalt Dr. Thomas Wilrich, Münsing 
  • Rechtliche Aspekte der Arbeitswelt 4.0 – Wearables, Datenbrillen, Exoskelette, Agilität & Co. Rechtsanwalt Matthias Klagge, LL.M., Tigges Rechtsanwälte, Düsseldorf
  • Alter(n)sgerechte Arbeit – Gefährdungsbeurteilung und Praxisbeispiele Katrin Zittlau, Sicherheitsingenieurin, Arbeitspsychologin und Leiterin des VDSI‐Fachbereichs Demografie und Beschäftigungsfähigkeit

Veranstaltungsort:
Hotel Chester
Bonhoefferstraße 10
69123 Heidelberg
www.chester-heidelberg.de

Teilnahmegebühr: 395,00 Euro netto
Frühbucherrabatt (bis zum 15.07.2019): 345,00 Euro netto

In der Teilnahmegebühr ist ein Catering (Imbiss, Kaffeepausen) enthalten.

 

VSDI-Mitglieder erhalten 20 % Rabatt!

Tragen Sie einfach im Anmeldeformular im Feld Bemerkungen das Stichwort „VDSI20“ ein und schicken eine Kopie Ihres Mitgliedsausweises an si-akademie@konradin.de.


Weitere Infos und das Online-Anmeldeformular finden Sie unter: www.praxiskongress-recht.de    

3. Tag der PSA

18. März 2020 in Mannheim

Zum dritten Mal findet am 18. März 2020 der „Tag der PSA“ statt: Die Veranstaltung, die alle zwei Jahre von den beiden Fachzeitschriften „Sicherheitsingenieur“ und „Sicherheitsbeauftragter“ in Zusammenarbeit mit der Si‐Akademie ausgerichtet wird, bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm rund um persönliche Schutzausrüstungen.

Sieben Referenten gehen im Dorint Kongresshotel Mannheim an den Start. Zu den ausgewählten Themenfeldern gehören unter anderem Neuigkeiten und Innovationen aus dem Fußschutz sowie dem Haut‐ und Handschutz. Auch persönliche Schutzausrüstung gegen die thermischen Auswirkungen eines Störlichtbogens (PSAgS) steht der Agenda.


Darüber hinaus gibt es Praxisvorträge, in denen es um die Auswahl und den Einsatz von PSA in Unternehmen geht: Ziel ist es, den Teilnehmern neue Impulse zu geben, wie Beschäftigte für das Tragen von PSA und sicheres Verhalten am Arbeitsplatz motiviert werden können. Durch einen Vortrag der Bayer AG kommt auch die internationale Perspektive eines global tätigen Großkonzerns nicht zu kurz. Rechtliche Aspekte zum Themenfeld PSA sowie einen Blick auf „smarte PSA“ kommen bei der Kongressveranstaltung natürlich auch nicht zu kurz.

 

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Sicherheitsingenieure, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte sowie Unternehmer und Führungskräfte.


Die Referenten und Ihre Themen:

  • Die PSA der Zukunft – smart, vernetzt und mehr, als „nur“ Augen‐, Gehör‐ oder Fußschutz Prof. Frank Werner, Leiter des Fachbereichs Persönliche Schutzausrüstungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und stellv. Hauptabteilungsleiter Prävention der BG BAU, Berlin
  • Aktuelle Entwicklungen und Innovationen im Fußschutz Andreas Vogt, Leiter des Sachgebiets Fußschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und stellv. Geschäftsführer der Region Nord der BG BAU, Hannover
  • Elektrounfälle: Schutz vor Körperdurchströmung und Störlichtbögen – geeignete PSA finden und anwenden Dr. Thomas Jordan, Leiter Forschung & Entwicklung, BSD Bildungs‐ und Servicezentrum GmbH
  • Trends in der PSA: Hand‐ und Hautschutz im Fokus Dr. Andreas Wittmann, Leitende Sicherheitsfachkraft, Gedore GmbH, Remscheid
  • „Wenn der Kollege mich plötzlich fürs Helmtragen lobt…“ – Ein Werkstattbericht über ein globales BBS‐Programm für mehr sicherheitsgerechtes Verhalten im Team Thorsten Uhle, Arbeits‐ und Organisationspsychologe, Bayer AG, Leverkusen
  • Auswahl und Einsatz von PSA – Praxisbeispiele aus Unternehmen aus Sicht einer SifaProf. Dr. Arno Weber, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Professor an der Hochschule Furtwangen, Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
  • Rechtliche Aspekte von Persönliche Schutzausrüstungen – Gesetze, Verordnungen und Urteile Dr. Michael Neupert, Rechtsanwalt, Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare

Veranstaltungsort:
Dorint Kongresshotel
Friedrichsring 6
68161 Mannheim


Teilnahmegebühr:
395,00 Euro netto
Frühbucherrabatt (bis zum 30.09.2019): 345,00 Euro netto
In der Teilnahmegebühr ist ein Catering (Imbiss, Kaffeepausen) enthalten.

 

VSDI-Mitglieder erhalten 20 % Rabatt!

Tragen Sie einfach im Anmeldeformular im Feld Bemerkungen das Stichwort „VDSI20“ ein und schicken eine Kopie Ihres Mitgliedsausweises an si-akademie@konradin.de.

Weitere Infos und das Online-Anmeldeformular finden Sie unter: www.tag-der-psa.de