Datenschutzhinweise

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Arbeit des VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V

An dieser Stelle möchten wir Sie gerne über den Datenschutz bei Besuch unserer Webseite informieren. Der Schutz der Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen personenbezogene Daten über Sie nur mit Ihrem Wissen bzw. Ihrer Zustimmung erfassen und verarbeiten. Sie erfahren, welche Informationen wir gegebenenfalls speichern und für welche Zwecke wir sie verwenden. Wir verpflichten uns auf die Beachtung des Datenschutzes gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz neue Fassung (BDSG nF).

Diese Datenschutzerklärung informiert nach Maßgabe der datenschutzrechtlichen Vorschriften über die Datenerhebung beim Betroffenen, insbesondere mit Blick auf Art. 13 DSGVO in Verbindung mit § 4 BDSG nF und damit verbundene Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseite.

Name und Anschrift der Verantwortlichen Stellen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, des BDSG nF und sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:
VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V.
Geschäftsstelle
Schiersteiner Straße 39
65187 Wiesbaden
Telefon: +49 611 15755-0
Telefax: +49 611 15755-79
info@vdsi.de
www.vdsi.de

Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragen erreichen Sie unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Post:
IT-Security@Work GmbH
Zu Händen: Datenschutzbeauftragter VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V.
Robert-Bosch-Straße 18
63303 Dreieich

Mail: dsb-vdsi@isw-online.de
Tel: +49 6103 / 37416 00

Jede betroffene Person kann sich bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz jederzeit direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person identifizierbar ist oder die deren Verhalten beschreiben, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören unter anderem der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer, aber auch Daten wie die IP-Adresse oder besuchte Webseiten.

Gemäß dem Grundsatz der Datenminimierung verarbeiten wir persönliche Daten nur dann, wenn dies für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke bzw. zur Erfüllung eines von Ihnen gewünschten Zwecks unbedingt erforderlich ist. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte, sofern dies nicht erforderlich ist und nicht ohne Ihr Einverständnis. Ihre persönlichen Daten verwenden wir, um Ihren Auftrag zu bearbeiten, Ihre Anfrage zu beantworten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen und Angeboten zu verschaffen.

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Bei Besuch der Webseite werden Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles) erhoben. Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Wir verwenden diese technischen Zugriffsinformationen auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) ausschließlich, um die Attraktivität und Bedienbarkeit unserer Webseiten zu verbessern und ggf. technische Probleme und Störungen auf unserer Webseite frühzeitig zu erkennen. Eine Speicherung der Daten erfolgt für einen Zeitraum von 4 Wochen.

Nutzung des Kontaktformulars / Kontaktaufnahme

Sie können über ein Formular einfach und bequem Kontakt mit uns aufnehmen. Bei Nutzung des Kontaktformulars werden personenbezogene Daten nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang erhoben. Es steht Ihnen frei, unser Kontaktformular auch ohne Angabe persönlicher Daten zu nutzen. 

Alle Angaben erfolgen damit freiwillig und werden direkt bei Ihnen als betroffenen Person erhoben. Ihre freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens sowie ggf. entstehende Anschlussfragen und der in diesem Kontext ggf. benötigten Kontaktaufnahme gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.
Gleiches gilt auch für die Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Post. Bitte beachten Sie, dass hierbei ggf. weitere, sich aus dem gewählten Kommunikationskanal ergebenden Daten (E-Mail-Adresse bzw. übermittelte Telefonnummer) anfallen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 I lit. a DSGVO (Einwilligung) für die freiwilligen Angaben sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) für die Nutzung der Angaben für die Bearbeitung des Anliegens.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

Bitte beachten Sie, dass über die zur Verfügung gestellten Kontaktwege ggf. keine verschlüsselte und/oder signierte Kommunikation möglich ist. Für die Versendung von sensiblen Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg zu nutzen

E-Mail Kontakt

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Es besteht ein erforderliches berechtigtes Interesse zur Nutzung der Angaben für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw. im Rahmen Ihrer bestehenden Mitgliedschaft, so ist die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung). Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie explizit dazu einwilligen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet.

Die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Bitte beachten Sie, dass über die zur Verfügung gestellten Kontaktwege ggf. keine verschlüsselte und/oder signierte Kommunikation möglich ist. Für die Versendung von sensiblen Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg zu nutzen.

Beantragung der Mitgliedschaft über unsere Homepage und Mitgliederbereich

Sie haben die Möglichkeit, einen Mitgliedsantrag auf elektronischem Weg über unsere Homepage zu stellen. Welche personenbezogenen Daten dabei erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für den Antrag verwendet wird. Pflichtangaben sind entsprechend gekennzeichnet und müssen vollständig angegeben werden. Alle weiteren Angaben sind optional.

Die dort angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Antragsbearbeitung für die dafür erforderliche Dauer erhoben und gespeichert. Im Falle einer Antragsannahme werden die Daten für den Zeitraum der Mitgliedschaft zum Zweck der Mitgliederverwaltung und Betreuung gespeichert (Vertragserfüllung gemäß (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und können über einen Log-In im Mitgliederbereich auf unserer Webseite eingesehen, bearbeitet und ergänzt werden. Der Zugang zum Log-In des Mitgliederbereich ist durch ein Passwort geschützt. Durch eine Antragsstellung über unsere Homepage wird ferner die von Ihrem Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (berechtigtes Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient. Eine automatisierte Profilbildung durch uns aufgrund Ihres Verhaltens oder sonstiger Informationen findet nicht statt.

Weitergabe von Daten an Dritte

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Verbands. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese personenbezogenen Daten ausschließlich in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern ("Auftragsverarbeitung"), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.

Anmeldung in unserem Mitgliederbereich

Jedes Mitglied erhält Zugang zum internen Mitgliederbereich auf unserer Homepage. Die Anmeldung erfolgt über eine persönliche Kennung und ein individuelles Passwort.

Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und verarbeitet. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Anmeldung im Mitgliederbereich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Anmeldung der betroffenen Person dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur Mitgliedern angeboten werden können. So haben Betroffene die Möglichkeit die Änderung ihrer Daten einzuleiten. Im Rahme der Anmeldung im Mitgliederbereich bietet der Verarbeiter auch ein Partnerprogramm mit Produktpartnern an. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit an diesem Programm teilzunehmen. Dazu werden, nach ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Personen Kontaktdaten zur Terminvereinbarung an die Produktpartner weitergegeben.

Newsletter

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, in Ihrem Profilbereich oder per Mitteilung an die obenstehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Die Verarbeitung der bei Anmeldung zum Newsletter eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis von berechtigtem Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Session Cookies werden nur für die Dauer des Zugriffs gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, sondern identifizieren lediglich den Browser, mit dem auf die Internetseite zugegriffen wird. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Andere Cookies ermöglichen es, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern, auch über eine Sitzung hinaus. Sie dienen zum Beispiel dazu, Seiteneinstellungen auch für künftige Webseitenbesuche vorzuhalten. Diese Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Das Speichern von Cookies kann in den Browsern deaktiviert oder so eingestellt werden, dass sobald Cookies gesendet werden eine Benachrichtigung erfolgt.

Löschung von personenbezogenen Daten

Wir speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Betroffenenrechte

Ihnen stehen als Betroffenem grundsätzlich die Rechte auf Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), so kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Zusätzlich haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Zur Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an die Verantwortliche Stelle bzw. Ihren Datenschutzbeauftragten.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich direkt an die Aufsichtsbehörde zu richten. Für den VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V ist dies der Hessische Datenschutzbeauftragte (https://www.datenschutz.hessen.de/).

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 I lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 I lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 I lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sicherheit Ihrer Daten

Die von Ihnen übermittelten Daten werden bei uns durch geeignete technische und organisatorische Mittel geschützt, um sie vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu sichern. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung und organisatorischer Möglichkeiten fortlaufend kontrolliert und verbessert.

Stand: 14.09.2018